Maisernte

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung! Wir haben passende Lösungen für alle Betriebsgrößen!

Unsere leistungsstarke Flotte von mehreren Häckslern und den jeweiligen Häckselwagen dazu bringt Ihren Mais exakt gehäckselt und mit Schlagkraft in den Silo!

Maishäckseln:

  • Shredlage / Langschnitt möglich

  • reihenunabhängige Maisgebisse mit 6-8 Reihen

  • bis 500 PS Motorleistung

  • scharfer Korncracker, damit jedes Korn offen ist.

  • Häcksellänge nach Ihrem Wunsch von 4-28 mm

  • exakte Beigabe von Siliermittel (Flüssig/Granulat)

  • bodenschonende 800er Bereifung auf allen Maschinen

Abtransport:

  • 35-50 m³ Häckselwagen (Wassermaß)

  • große Wagen mit Dosierwalzen ausgerüstet-> mehr Zeit für das Walzen.

  • gelenkte Achsen mit sehr bodenschonenden Reifen

  • perfekte Abstimmung auf unsere Häckslerflotte

  • Keine unnötigen Leerzeiten und beste Koordination der Flotte durch ständige Funkverbindung!

Silowalzen:

Mehr Gewicht für  beste Verdichtung!

Traktor mit Maisschild und schwerer Ballastierung. Damit wird der Silo nicht zum Engpass! Schwere Walzgeräte sind Vorraussetzung für gute Silagen.

Mais -Rundballen

Für einige Betriebe sind Maisrundballen die optimale Form der Maissilage. Wir vermitteln Ihnen einen zuverlässigen Partner für das Pressen von Maisrundballen.

Silomais Vermittlung

Wir vermitteln Ihnen Silomais zum Kauf mit vollem Service zum fairen marktgerechten Preis.

Bessere Futterqualität und Gärung durch Einsatz eines 
                   von Schaumann!       

Das Shredlage- Verfahren wird bereits weltweit eingesetzt. Die Ergebnisse sind sehr gut! Das Unternehmen Claas hat ein Prospekt herausgebracht, indem 8 verschiedene Landwirte, mit großen und kleineren Betrieben, über ihre Erfahrungen mit Shredlage berichten. Des Weiteren werden Tipps, für eine optimale Verdichtung gegeben. Auch die gute Wirkung der Shredlage auf die Milchkühe wird beschrieben.

 

           finden Sie die lesenswerte Broschüre.

Damit die Stärke nicht in der Gülle landet!

Ein wichtiger Energielieferant in den Milchviehrationen ist der Silomais. In erster Linie steckt die Energie in den Maiskörnern (Stärke). Diese Energie kann nur bei ausreichender Kornzerkleinerung genutzt werden. Dadurch lassen sich die Stärkekörper durch die Pansenmikroben gut angreifen und verdauen.

Stecknadelkopf große Körner!

Maiskörner im Kot sind ein ärgerlicher Anblick. Eine schlechte Aufbereitung der Maissilage hat die Folge, dass die teure Stärke nicht vom Rind aufgenommen werden kann. Große Kornpartikel landen im Kot. Besonders kurz nach der Ernte tritt dieses Problem vermehrt auf. Früher meinte man, es reicht wenn das Maiskorn aufgebrochen oder halbiert ist. Das ist jedoch zu wenig!

 

Bis zu 200 € Kraftfuttereinsparung pro Kuh und Jahr durch gute Kornzerkleinerung möglich!


Hohe Gehalte an Körner im Kot bedeuten eine reduzierte Gesamtverdaulichkeit. Die Futtereffizienz verschlechtert sich, weil man die Stärkeverluste mit Kraftfutter ausgleichen muss.
Wenn man die Verluste hochkalkuliert verliert man im Schnitt rund 500 - 550 kg Milch pro Kuh und Jahr oder je nach Milchpreis 180 – 200 € je Kuh und Jahr aus dem Grundfutter.


Beste Kornaufbereitung als Standard

Um Ihren Mais mit einer noch höheren Qualität in die Silos zu bringen, haben wir alle unsere Häcksler umgebaut. Diese Verbesserung garantiert eine optimale Kornaufbereitung, auch bei kurzen Schnittlängen! Die Maiskörner werden geviertelt bis geachtelt.

Copyright © 2017 PETER KIRCHER Lohnunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.
logo lang neu.png